Die besten Rezepte des Bayrischen Hofes

 

Küchenchef Gerhard Debeutz erlaubt Ihnen hier einen kleinen Einblick in seine Köchtöpfe...

 

 

Welser Knödel aus dem Bayrischen Hof, Wels

Zutaten für 4 Personen:

Knödelmasse:
280 g Knödelbrot
ca. 300 ml Milch (je nach Knödelbrotfestigkeit)
3 Eier
1 Esslöffel Mehl
Salz, Muskat, Petersilie

Fülle:
240 g Blutwurst
40 g Speck
40 g Zwiebel
Knoblauch
Thymian, Majoran, Petersilie


Zubereitung:
Knödelbrot mit warmer Milch vermischen, Eier dazugeben und mit Salz und Muskatnuss würzen. Petersilie dazugeben und alles gut durchrühren – danach rasten lassen. (Sollte das Knödelbrot sehr trocken sein, bei Bedarf etwas Milch dazugeben)
In der Zwischenzeit die Blutwurst häuten und klein schneiden.
Speck zu knusprigen Grammeln braten und herausnehmen. Im Bratfett Zwiebel und Knoblauch andünsten und alles zusammen in einer Schüssel gut vermischen.
Thymian, Majoran und Petersilie fein Hacken und zur Masse geben.

Aus der Blutwurstfülle Knödel formen und mit Semmelknödelmasse umhüllen.
In kochendes Salzwasser geben uns 20 min. kochen lassen.

Dazu servieren Sie Schweinsbratensaft und Sauerkraut!

 

Zartes Hühnerfiletbrüstchen mit Pilzfülle an Kürbissauce mit Kartoffelknödel in Kräuterbrösel

 

Zutaten: Hühnerfiletröllchen für 4 Personen:

4 Stück Hühnerfilet à 160g

16 dag Pilze der Saison

4 dag Zwiebel

4 Scheiben Toastbrot

2 Eidotter

ca. 4 dag Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kerbel,...)

ca. 1 Esslöffel Brösel

etwas Zitrone

Muskatnuss

Salz & Pfeffer

6 dag Butter

Alufolie und Butter zum Bestreichen

 

Zubereitung Hühnerfilet:

Hühnerfilets zu Schnitzel schneiden und plattieren, Toastbrot entrinden und in Würfel schneiden Zwiebel anschwitzen und gehackte Pilze dazugeben und mitrösten. Etwas Zitrone dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, etwas überkühlen lassen Kräuter beigeben und mit Toastbrot, Eidotter und Brösel vermischen.

Hühnerfilet würzen mit Pilzmasse befüllen und zu Röllchen formen und in gebutterter Alufolie einwickeln. Bei 180°C ca. 20 min im Rohr garen

 

Zutaten Kartoffelknödel für 4 Personen:

½ kg Kartoffel (vorzugsweise mehlig - am

Vortag in der Schale gekocht)

200 g Weizenmehl

50 g Gries

2 Eier

Salz

Kräutermantel:

Kräuter

Brösel

Butter

 

Zubereitung Kartoffelknödel:

Kartoffel fein reiben (faschieren) mit Zutaten (Mehl, Eier, Gries) vermischen und 30 Minuten rasten lassen. Knödel formen und in leicht wallendem Salz-Wasser etwa 10 Minuten kochen und 5 Minuten ziehen lassen.

Anschließend mittels Lochschöpfer aus dem Wasser nehmen und in den Butterbröseln mit Kräutern wälzen.

 

Zutaten Kürbissauce für 4 Personen:

200 g Hokkaido-/od. Muskatkürbis

½ Zwiebel

einen Schuss Weißwein (Riesling)

etwas Rindsuppe

etwas Knoblauch

Ingwer

Chili

etwas Majoran

1/8 l Schlagobers

Salz

Pfeffer

1 Esslöffel Butter

 

Zubereitung Kürbissauce:

Würfelig geschnittenen Zwiebel und Kürbis in Butter andünsten. Knoblauch, Ingwer und Chili dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Rindsuppe und Schlagobers dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Stabmixer pürieren. Das Hühnerfilet auswickeln, aufschneiden und auf der Kürbissauce anrichten. Knödel dazugeben und eventuelle mit steirischem Kernöl beträufeln.

Guten Appetit & ein gutes Gelingen wünscht Ihnen die Familie Platzer sowie das Team des Hotel Bayrischer Hof & Hotel Alexandra

 

Hühnerfiletbrüstchen gefüllt mit Schafkäse an Paprikareis und Kräuterschaum

Zutaten für 4 Personen:
Hühnerfiletbrüstchen à 170 g
4 Blätter Rohschinken oder Prosciutto
240 g Schafkäse
4 große Blätter Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Backrohr auch 180° C stellen. Hühnerfiletbrüstchen gut waschen und abtupfen, danach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hühnerfiletbrüstchen zuerst mit dem Rohschinken oder Prosciutto, anschließend mit Schafkäse und einem Basilikumblatt belegen und in einrollen. Die Röllchen gut in Alufolie verpacken und in das vorgeheizte Backrohr schieben. Nach gut 20 Minuten können die Hühnerbrüstchen ausgerollt, schräg aufgeschnitten und serviert werden.


Zutaten – Paprikareis:
2 Tassen Langkornreis
1 mittelgroße Zwiebel
½ Paprika grün
½ Paprika rot
50 ml Olivenöl
1 gehackte Knoblauchzehe
1 TL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver Edelsüß
4 Tassen Rindsuppe
Salz und Pfeffer


Zubereitung:
Den Reis gut waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Die Paprikaschoten (grün und rot) entkernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Paprika gut darin anbraten. Den gewaschenen Reis, das Tomatenmark und das Paprikapulver und einen gestrichenen Teelöffel Salz sowie die gehackte Knoblauchzehe dazu geben. Unter ständigem Rühren so lange braten, bis das Fett aufgesogen ist. Vorsichtig mit der Rindsuppe aufgießen und alle Zutaten bei mittlerer Hitze ca. 20-25 Minuten ausquellen lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP: Einige Paprikawürfel aufheben und zum Schluss beigeben um die frische Farbe zu erhalten.

Zutaten – Kräutersauce:
250 ml Geflügel- oder Rindsuppe
1 kleine Zwiebel
5 dag rohe Kartoffeln
125 ml Schlagobers
5 dag Butter
etwas Weißwein
Kräuter (wie Schnittlauch, Petersilie, Kapuzinerkresse, Kerbel, …)
Etwas Muskatnuss
Salz und Pfeffer


Zubereitung:
Kartoffeln und Zwiebel klein schneiden. Zwiebelwürfel in Butter anschwitzen und mit Weißwein ablöschen. Kartoffel dazugeben und mit Suppe aufgießen. Schlagobers beigeben, köcheln lassen und solange ein reduzieren lassen bis Sie eine cremige Konsistenz erhalten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen und anschließend alles mit den frischen Kräutern zu einer hellgrünen Sauce aufmixen. Zum Schluss nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP: vor dem Servieren nochmals etwas geschlagenen Obers zum Verfeinern unterheben.

 

 

Gaszpacho - kalte, spanische Gemüsesuppe

Zutaten für 4 Personen:

400 ml Tomatensaft
400 ml Gemüsebrühe oder fettfreie Suppe
160 g geschälte Tomaten
80 g geschälte Salatgurken
60 g geschälte und entkernte Paprika (rot, gelb, grün)
20 g geschnittene Zwiebel
1 TL gehackter Knoblauch
20 g Weißbrot geschnitten ohne Rinde
½ Esslöffel Sherry- oder Balsamicoessig
1-2 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer
Garnitur: 4 Esslöffel geröstetes Weißbrot und 4 Esslöffel klein geschnittene Paprikawürfel kurz in Olivenöl angebraten.


Zubereitung:
Geben Sie alle Zutaten gemeinsam zum Pürieren in den Mixer. Nach Bedarf kann mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. Streichen Sie anschließend die Suppe durch ein feines Sieb und servieren Sie das Gazpacho mit dem gerösteten Weißbrot und den kurz angebratenen Paprikawürfeln in einem vorgekühlten Suppenteller.

 

Haben Sie Appetit auf mehr bekommen? Reservieren Sie gleich Ihren Tisch im Restaurant des Hotels Bayrischer Hof oder Ihren Platz in der Grillkota – telefonisch unter der Nummer
+43 (0) 7242 47214 oder unter office@bayrischerhof.at.


Infos & Links

  • www.welser-messe.at
    Die beiden Hotels befinden sich nur etwa 2 km (15-20 Geminuten & 5 Autominuten) vom Messezentrum Wels entfernt. Sie können bequem bei uns parken und während der größeren Messen findet (nur 200 m von Hotel entfernt) ein kostenloser 5 minütiger-ZUG-Shuttle mitten ins Welser Messegelände statt.
  • www.wels.at
    die Stadt voller Impulse
  • www.kultiwirte.at
    WIR SIND KULTIWIRT - Österreichs kultivierte Wirte
  • www.stadtmarketing-wels.at
    Shoppen mitten in Wels
  • www.golfclub-wels.at
    einer der schönsten Golfplätze - Mit Ihrer Zimmerkarte erhalten Sie -20% Green-Fee-Ermäßigung
  • www.welios.at
    Eine Attraktion - nicht nur an Regentagen!
  • www.museum-angerlehner.at
    Wo Kunst sich sammelt! - Besuchen Sie das neue Museum in Wels/Thalheim
  • www.welser-weihnachtswelt.at
    erleben Sie die Vielfalt Welser Weihnachtswelt - Tipp: Besuchen Sie das Christkind höchstpersönlich
  • www.umweltzeichen.at
    am 04.09.2013 wurde uns das Österreichische Umweltzeichen verliehen und wir sind stets bemüht einen Beitrag an der Verbesserung zu erreichen.
  • www.klimabuendnis.at
    "Wir sind Klimabündnis Betrieb"
  • www.orthovitalzentrum.at
    Hallux Valgus Zentrum
  • www.claudius.cc
    Wir setzen auch bei Essig und Öl auf nachhaltige, regionale und biologisch erzeugte Produkte vom Schlattbauergut (Klaus Fronius & Herbert Dorninger)